Zu jeder Zeit gab es Beiträge zum Hausbau der Zukunft. Sicherlich ging es dabei auch immer wieder um energetisch besseres Bauen. Noch nie zuvor waren wir aber diesem Ziel so nahe wie jetzt, wenn man die gesamte Baubranche betrachtet und nicht nur einige Ausreisser. Noch nie zuvor war dieses Ziel allgemein auch so leicht finanzierbar wie jetzt. Alles arbeitet daraufhin. Im Zuge des wachsenden Marktes, was Elektromobilität betrifft, zieht die Baubranche gleich mit und nutzt den Forstschritt in der Solar-und Batterieerstellung. Baukonstruktiv ist man da teilweise da schon sehr weit und auch technisch wird zurzeit alles geboten was machbar und sinnvoll ist.
Ich persönliche sehe uns in Deutschland in dieser Hinsicht kurz vorm Ziel. Wenn dieses erreicht ist, wird es neue Ziele geben. Ein Ziel könnte heißen: „Verdichtetes Bauen“ (weil Bauland für Einfamilienhäuser rar und in der Masse unbezahlbar wird). Ein anderes könnte heißen: „Modulbau“ (weil man dadurch Kosten und Zeit sparen kann). Ein weiteres könnte heißen. „Nachträglich veränderbare Grundrisse“ (weil man dadurch den Bedürfnissen einer wachsenden Familie gerecht werden kann). Ein letztes könnte aber auch heißen: „Ökologisches Bauen“ (weil man dadurch der Natur das wiedergeben kann, was man ihr an Raum und Substanz genommen hat)
Es wird auf jeden Fall spannend zu sehen sein, was sich im Zuge der Zielerreichung zum Thema Energieeinsparung, so alles an neuen Zielen, besonders in der Baubranche, ergeben wird. Und es wird interessant sein, wer auch hier die Nase vorn haben wird 😉

Häuser der Zukunft